Schrift


Signet Arbeit und Leben

Die Arbeitsgemeinschaft für politische Bildung Arbeit und Leben Frankfurt am Main wird vom DGB Stadtverband Frankfurt am Main und von der Volkshochschule Frankfurt am Main (VHS) gemeinsam getragen.

Die politische Bildung von Arbeit und Leben will Räume schaffen für die Diskussion unterschiedlicher Positionen und für die Suche nach solidarischen und demokratischen Lösungen und Perspektiven. Gesellschaftliche Situation und Interessen von abhängig arbeitenden und von erwerbslosen Menschen sind dabei zentrale Bezugspunkte. Ziel des gemeinsamen Lernens ist die Weiterentwicklung der Bereitschaft und der Fähigkeit zum Engagement für die Verwirklichung der Demokratie in allen Lebensbereichen.

Spezielle Seminare gibt es für:

  • Beschäftigte in bestimmten Arbeitsbereichen
  • Arbeitnehmer/innen mit ihren Familien
  • Erwerbslose
  • Frauen
  • Jugendliche
  • Immigrantinnen und Immigranten
  • Seniorinnen und Senioren

Aufgrund der gemeinsamen Finanzierung durch VHS, DGB, DGB-Gewerkschaften und Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben Hessen sind die meisten Seminare entgeltfrei. Bei Studienreisen und bei einigen Seminaren wird ein Teilnahmebeitrag erhoben.

Sie finden unser Programmangebot auf unserer Website unter
Programm - Gesellschaft - Arbeit und Leben oder direkt mit diesem Link.

Alternativ können Sie hier unser Seminarangebot
Frühjahr/Sommer 2017 als PDF herunterladen.

Informationen und Anmeldung

Arbeit und Leben (VHS/DGB)
Sonnemannstraße 13
60314 Frankfurt am Main

Telefon 069 212-37656, -37966
Fax 069 212-39825
E-Mail aul@stadt-frankfurt.de

Hier können Sie sich auch bequem online anmelden.

Weitere Links:
ARBEIT UND LEBEN Hessen: www.aul-hessen.de
DGB-Region Frankfurt-Rhein-Main: frankfurt-rhein-main.dgb.de
Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN: www.arbeitundleben.de

Find us on facebook

Nach dem hess. Bildungsurlaubsgesetz haben alle in Hessen beschäftigten Arbeitnehmer/-innen Anspruch, fünf Tage im Jahr von der Arbeit freigestellt zu werden, um an einer Bildungsurlaubsveranstaltung der politischen Bildung oder der berufl. Weiterbildung teilzunehmen.
Um Wartezeiten zu vermeiden, besteht für Sie die Möglichkeit persönliche Informations- und Anmeldetermine zu vereinbaren.
Hier können Sie sich über die Widerrufsbelehrung bei Fernabsatzgeschäften und unsere AGBs informieren. Widerufsformulare zum Widerruf von Kursbuchungen sind hier ebenso zu finden.

und unterziehen uns daher jedes Jahr einer Reihe von Testierungen und Zertifizierungenmehr...